Mehr Effizienz und Flexibilität für Baustellen

Schnelle Reaktionszeiten, ein hoch qualifiziertes Service-Team und eine top Infrastruktur – die Lutz Baumaschinen GmbH ist der kompetente Partner für Bauunternehmen.

Die Lutz Baumaschinen GmbH ist seit 2008 in den Händen von Daniel Lutz. Als gelernter Mechaniker hat er den Betrieb von seinem Vater übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Das in Thalheim an der Thur ansässige Unternehmen hat sich in den Bereichen Vermietung, Verkauf und Wartung von Baumaschinen etabliert.

Alles aus einer Hand für Baustellen
Die Lutz Baumaschinen GmbH hat sich als effizienten Partner von Tiefbau-Unternehmen positioniert. Im Spezialtiefbau kommen eine Vielzahl unterschiedlicher Maschinen und Gerätschaften zum Einsatz. Bei den Kunden ist die Lutz Baumaschinen GmbH vor allem als Kompressor-Spezialist bekannt. Das engagierte Team kann aber viel mehr:

«Wir können unseren Kunden unabhängig vom Einsatzbereich praktisch jedes notwendige Modell in kürzester Zeit zur Verfügung stellen»

erklärt Daniel Lutz.

«Wir sind bekannt für hohe Qualität, sind schnell und persönlich für Sie da.»

Daniel Lutz

Zu den breit gefächerten Dienstleistungen gehören: Hochdruckkompressoren, Bohrgeräte für Geothermie-Projekte oder für die Baugrubensicherung. Bei den Abbruch-Arbeiten sind in erster Linie Hydraulikhämmer gefragt. Lutz Baumaschinen beliefert aber auch Unternehmen für den Tunnel- und Strassenbau. Mit der Vermietung werden beim Kunden Bedarfsspitzen abgefangen und bei einem Defekt am Maschinenpark wird umgehend Ersatz geliefert.

Die Lutz Baumaschinen GmbH ist sich ihren Stärken bewusst und entwickelt diese entschlossen weiter. Das fachliche Know-how von Daniel Lutz und den beiden langjährigen Service-Technikern wird durch regelmässige Hersteller-Schulungen und Weiterbildungen gefestigt.

«Wir sehen uns als identifizierten Partner von unseren Kunden. Wer mit uns arbeitet, kriegt unsere beste Leistung»

fasst Daniel Lutz das Angebot zusammen.


Lutz Baumaschinen GmbH
Im Obmann 4,
8478 Thalheim an der Thur
Tel +41 52 243 09 01
info@lutz-baumaschinen.ch
www.lutz-baumaschinen.ch

Brände auf Baustellen aktiv verhindern

Planende und Ausführende können durch eine sorgfältige Arbeitsweise zur Brandverhütung auf der Baustelle beitragen. (Quelle: VKF)
Untersuchungen belegen es: Die meisten Brände auf Baustellen wären vermeidbar gewesen. Umso wichtiger werden die Prävention und das richtige Verhalten. Die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) hat deshalb im Juli 2022 zusammen mit Vertreter / innen namhafter Verbände und Firmen ein neues Merkblatt herausgegeben. Gemeinsames Ziel ist das Verhüten von Bränden auf Baustellen.

Baustellen-Brände verursachen zu oft hohe Folgekosten. Nicht selten werden auch Personen gefährdet oder kommen gar zu Schaden. Insbesondere grössere Brände verzögern zudem den Baufortschritt. Der Umgang mit der Brandgefahr auf einer Baustelle wird erschwert durch die Vielzahl der Beteiligten. Diese begegnen fast täglich unterschiedlichsten sowie wechselnden Herausforderungen. Bis heute gab es keine Gesamtübersicht der geltenden Vorschriften und Empfehlungen zur Brandverhütung auf Baustellen. Diese Lücke schliesst nun die VKF gemeinsam mit den am Projekt beteiligten Partnern.

Das soeben erschienene Merkblatt «Brandverhütung auf Baustellen» bietet eine kompakte Übersicht der Brandrisiken und Schutzmassnahmen auf Baustellen. Dazu zählen insbesondere der richtige Umgang sowohl mit offener Flamme, Wärme, Elektrizität als auch anderen Energiearten. Das neue Brandschutzmerkblatt richtet sich an alle an einem Bauvorhaben beteiligten Personen. Angesprochen werden sowohl Bauherren, Planer als auch ausführende Handwerker. Deren Sorgfaltspflichten und Verantwortungsbereiche unterscheiden sich. Um die Zuständigkeiten möglichst genau zu bestimmen, stellt die Projektgruppe den jeweiligen Berufsgruppen neben dem Merkblatt zusätzlich acht Checklisten zur Verfügung. Eigens dafür entwickelte Bildzeichen sorgen über Kulturen und Sprachen hinweg für Verständlichkeit.

Brände auf Baustellen sind keine Seltenheit und verursachen oft hohe Folgekosten. (Quelle: VKF)

Brände auf Baustellen sind keine Seltenheit und verursachen oft hohe Folgekosten. (Quelle: VKF)

Häufig verleiten Zeit- und Kostendruck zu einer unsorgfältigen und brandgefährlichen Arbeitsweise. Nach einem Brand stellt sich auch die Frage nach der Verantwortung. Unangenehme straf- und zivilrechtliche Konsequenzen können die Folgen sein. Die VKF versteht ihr Angebot als kostenlose für alle zugängliche Dienstleistung. Gut ausgebildete und instruierte Mitarbeitende werden die Gefahren im Umgang mit den verwendeten Arbeitsmitteln zukünftig besser einschätzen können. Das Einhalten der bewusst kurz gehaltenen Checklisten-Tipps schützt sie und ihre Umgebung bei der täglichen Arbeit.

Kostenloser Download des Merkblatts und der Checklisten: www.bsvonline.ch/de/vorschriften

Druckversion im Shop verfügbar


Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF
Michael Binz
Bundesgasse 20, 3001 Bern
Tel 031 320 22 45
michael.binz@vkg.ch
www.vkg.ch

Smart your home all-com ag

Der legendäre Firmengründer Bill Gates hat sich jahrelang mit dem Traum beschäftigt, Wohnhäuser smarter zu machen. Was noch in den 1990er-Jahren als teure Spielerei gegolten hat, ist heute für Hausbesitzer in der Schweiz in greifbare Nähe gerückt.

Dies bestätigt auch Christian Ziegler, Geschäftsführer der all-com ag. Vor zwölf Jahren hat der eidg. dipl. Elektroinstallateur sein Unternehmen gegründet, das sich auf Gebäudeautomation spezialisiert hat. Oder einfacher gesagt: Die Dienstleistungen der all-com ag verleihen einem Haus mehr Smartness und vergrössern den Wohnkomfort. Dank ausgefeilter, intelligenter Technik erhält der Hausbesitzer Raum und Zeit für das persönliche Wohlbefinden.

Konkret könnte das so aussehen: Mit einem einzigen Tastendruck alle Lichter im Haus löschen, Musik in den Räumen ausschalten und die Alarmanlage einschalten.
Oder die Bewässerungsanlage spritzt heute nicht den Garten, weil das Haus gemerkt hat, dass es ein regnerischer Tag ist.

Steuerbar ist das «Smart Home» über Smartphone oder Tablet und über einfache Tasten. Die Funktionen und Informationen sollen möglichst einfach und intuitiv sein, der Bewohner sollte auf keinen Fall überfordert werden.

Die Liste der Möglichkeiten ist endlos. Genau deshalb nimmt sich Christian Ziegler gleich zu Anfang der Kundenbeziehung genügend Zeit, um die Bedürfnisse abzuklären und dafür smarte Lösungen zu entwickeln. Christian Ziegler rät seinen Kunden manchmal, nicht gleich alles zu wünschen, was auf der Karte steht, sondern erstmal eine technische Basis zu legen.

Doch die Firmenphilosophie bleibt hüben und drüben immer die gleiche: Die all-com ag orientiert sich stets an den Kundenbedürfnissen und liefert dank der jahrelangen Erfahrung eine smarte Lösung, die fähig ist, neue Ideen und Wünsche jederzeit zu integrieren. all-com ag bietet, was Sie suchen, Ihre Wünsche sind unser Anliegen


all-com ag
Buchenweg 11
8442 Hettlingen
Tel 052 265 10 00
info@all-com.ch
www.all-com.ch

Lieferung, Lagerung und Dienstleistung

Damit moderne Kommunikation erfolgreich funktionieren kann, braucht es eine solide Grundlage. Die AP Speed Power stellt sicher, dass Leitungen so gelegt werden können, dass die Zukunft darauf aufgebaut werden kann.

Wer in der Deutschschweiz ein Projekt plant, bei dem Mikrorohrtechnik eingesetzt wird, kommt nicht um die AP Speed Power herum. Das Unternehmen mit Sitz in Mümlisiwil ist spezialisiert auf Mikrorohr- und Einblastechnik für Mikrokabel. Ein modernes Gebiet, dem auch die Zukunft gehört.

Gegründet wurde die AP Speed Power 2019 von Peter Althaus, der bis heute als Geschäftsführer dient. Trotz der noch eher kurzen Geschichte konnte sich das Unternehmen bereits einen guten Ruf erarbeiten und zählt heute Kund:innen aus der ganzen Schweiz.

«Wir übernehmen die Projektleitung für verschiedene Kunden, dazu gehören Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie etwa Telekommunikationsanbieter und Energieversorger, aber auch öffentliche Auftraggeber, wie Gemeinden und Behörden»

erklärt Althaus.

Grosses Angebot
Grund für die grosse Beliebtheit des Unternehmens bei Kund:innen ist unter anderem das vielfältige Angebot. Neben zahlreichen Dienstleistungen rund um das Thema Einblasen von Kabeln und Rohre, hilft die AP Speed Power auch bei der Planung von Projekten. Gleichzeitig bestehen diverse Zusammenarbeiten mit Bauunternehmungen und Spleissfirmen. Peter Althaus konnte bereits vor der Gründung seines Unternehmens viel wertvolle Erfahrung sammeln, die er gerne an seine Kundschaft weitergibt.

«Wir übernehmen auch administrative Arbeiten, wie etwa allfällige Bewilligungen.»

Die Krönung des Angebots bietet ausserdem das ausserordentlich grosse Materiallager, in dem sich stets das passende Produkt für jedes Projekt finden lässt – auch ausserhalb der Bürozeiten, wenn es schnell gehen muss.

«Kunden können bei uns rund um die Uhr Material aus dem Lager beziehen.»

Lernen beim Profi
Seit einiger Zeit können Interessierte nicht nur bei der Umsetzung von Projekten vom grossen Know-how des Unternehmens profitieren – Peter Althaus bietet auch Kurse, bei denen das Wissen direkt an der Quelle abgeholt werden kann.

«Wir haben in diesem Jahr mit einem solchen Seminar begonnen. Alle Plätze wurden dabei belegt.»

Dies ist auch nötig, weil die Einsatzgebiete der Produkte des Unternehmens äusserst vielfältig sind: Von Internet über Telefonie bis zu Bergbahnen deckt die AP Speed Power alles ab.

«Gerade bei Bergbahnen kann es eine Herausforderung sein, die richtigen Leitungen zu wählen, weil beispielsweise die grossen Temperaturunterschiede oder auch das Wetter ein Problem sein können»

so Althaus. Hier könne das Unternehmen weiterhelfen und die optimale Lösung finden. Das solche Projekte überhaupt möglich sind, setzt höchste Materialqualität voraus.

«Das habe ich auch beim Seminar angesprochen, denn Kabel ist nicht gleich Kabel und Rohr ist nicht gleich Rohr.»

Chance gesehen – und gepackt
Der Weg zum eigenen Unternehmen führte für Althaus über mehrere Stationen:

«Ich habe als Monteur und Elektromonteur angefangen, erst später habe ich in den Bereich des Kabel-TVs gewechselt, wo ich für verschiedene Unternehmen arbeiten konnte.»

Dabei habe sich die Chance ergeben, dass eine Firma ein Unternehmen gesucht habe, bei der sie Material beziehen konnte – allerdings nicht über das Internet, sondern als Dienstleistung. Diesem Wunsch habe das Unternehmen, bei dem Althaus angestellt war, zuerst nachkommen können. In der Folge sei es aber zu einer Übernahme des Unternehmens durch eine andere Firma gekommen, die der Meinung gewesen sei, dass das Lager an Material zu gross sei.

«Deshalb habe ich mich selbstständig gemacht und habe ein eigenes, von anderen Firmen unabhängiges Materiallager gegründet»

so Althaus.

In seinem Lager beherbergt er bis heute rund 80 Prozent aller Waren, die er verkauft.

«So sind wir kundennah und können die Ware in den allermeisten Fällen sofort liefern.»

Der Erfolg seines Unternehmens ist für Althaus nicht selbstverständlich:

«Viele haben mir davon abgeraten, weil Materialverkauf, Lagerung und Dienstleistung eigentlich drei separate Sparten sind.»

Für Althaus sei es aber sinnvoller gewesen, diese Bereiche zusammenzulegen. Bis heute gibt es in der Schweiz nicht viele Unternehmen, die diese Bandbreite abdecken können.

Auch in Zukunft soll das Unternehmen weiterhin erfolgreich sein. Darüber macht sich Althaus aber nicht allzu viele Sorgen:

«Mikrorohre und Mikrokabel sind zukunftsgerichtet und nachhaltig: Es ist zwar Kunststoff, bleibt aber über viele Jahre bestehen und erlaubt ressourcenschonendes Arbeiten.»


AP Speed Power GmbH
Werkhofstr. 2
4717 Mümliswil-Ramiswil
Tel +41 79 772 33 30
p.althaus@ap-speed-power.ch
www.ap-speed-power.ch

Sauber, rein und umweltverträglich

Nachhaltige Sauberkeit ist der Flühler Reinigungsprodukte AG nicht genug. Darum entwickelt der Familienbetrieb zunehmend möglichst umweltverträgliche Produkte. Davon profitieren in erster Linie Industrie, Gewerbe und Reinigungsdienstleister.

Alles unter einem Dach: Von aussen betrachtet würde man nie und nimmer vermuten, was sich hinter der Fassade der Flühler Reinigungsprodukte AG in Bäretswil so alles verbirgt. Neben der Reinigungsmittel-Produktion gibt es ein Labor, ein geräumiges Warenlager für Reinigungsmittel und -material, einen Showroom für Reinigungsmaschinen und natürlich das Büro für die Administration. Hier ist das Zuhause von Daniel Flühler, der den Bereich Marketing und Verkauf verantwortet. Sein Vater, der den Familienbetrieb vor über 30 Jahren in Winterthur gegründet hat, ist hingegen meistens in der Produktion oder im Labor anzutreffen. Er überprüft die Reinigungsmittel, kümmert sich um Formulierungen und passt sie wenn nötig an. Zentraler Anspruch ist dabei eine konstante Weiterentwicklung der Produkte unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit.

So ökologisch wie möglich

«Die grösste Herausforderung ist die Gewährleistung einer konstanten Produktqualität. Der einzige Weg führt über das Ausprobieren von unterschiedlichen Zusammensetzungen. Zusätzlich können wir auch auf das Feedback und die Erfahrungen unserer Kundschaft und auf das Fachwissen unserer Rohstofflieferanten zählen»

beschreibt Albert Flühler den Entwicklungsprozess. Ziel ist es immer, bei gleicher oder verbesserter Reinigungsleistung möglichst Tenside auf der Basis nachwachsender Rohstoffe einzusetzen und auf Phosphate, Farb- und Duftstoffe zu verzichten.

EMPA-geprüfte Eco-Line
Ein Ergebnis dieser Anstrengungen ist die EMPA-geprüfte Eco-Line im Bereich der Unterhaltsreinigung. Diese Reinigungsprodukte verfügen über die Prädikate «gut biologisch abbaubar» und «gut biologisch eliminierbar». Die Produkte zeichnen eine sehr gute Umweltverträglichkeit und Reinigungsleistung bei bester Hautverträglichkeit aus. Zudem sind sie sehr schonend gegenüber Kunststoffen.

Reinigungsmittel für jeden Bedarf
Gut 50 verschiedene Reinigungsmittel umfasst das Sortiment der Flühler Reinigungsprodukte AG. Alle werden permanent weiterentwickelt und decken in ihrer Anwendungsvielfalt so ziemlich alles ab, was überhaupt gereinigt werden kann: Produkte für die Bodenpflege, für Grund- und Unterhaltsreinigung, Spezial-Reiniger bis hin zu Entschäumern und flüssiger Handseife, um nur einige zu nennen.

«Das richtige Mittel am richtigen Ort in der richtigen Konzentration»

umschreibt Daniel Flühler das wohl wichtigste Arbeitsprinzip der Reinigungsprofis.

Heikle Materialien
Mit «dem richtigen Ort» ist dabei auch das zu reinigende Material gemeint.

«Es gibt heute so viele heikle Materialien – beispielsweise die Farbbeschichtung von Büromöbeln oder Böden aus Feinsteinzeug, die bei regelmässigen Unterhaltsreinigungen abdunkeln können»

erklärt Albert Flühler. Es ist unerlässlich, auf diese Aspekte zu achten, denn ob Böden oder Möbel – die Materialien sollen im Ursprungszustand bleiben.

«Für die Kundschaft ist ja neben der Sauberkeit auch der Werterhalt der Immobilie entscheidend und dabei unterstützen wir sie»

so Albert Flühler. Reinigungsmaterialien ohne Ende Fast genauso wichtig wie das Reinigungsmittel ist das richtige Reinigungsmaterial. Hier ist das Angebot noch um einiges grösser – kurz gesagt reicht es vom Eimer bis zum Reinigungswagen. Doch hier sollte sich der interessierte Leser besser sein eigenes Bild auf der Homepage der Flühler Reinigungsprodukte AG machen. Alles andere würde den gegebenen Rahmen sprengen. Gefragte Schulungen Perfektes Reinigen will gelernt sein. Darum gibt die Flühler Reinigungsprodukte AG ihr Wissen und Können auch gerne weiter. Um Firmenkund* innen mit den Flühler-Produkten vertraut zu machen, werden vor Ort massgeschneiderte Schulungen angeboten. Eine Dienstleistung, die rege in Anspruch genommen wird. Pioniergeist inklusive Es kann kaum noch überraschen, dass die Flühlers in den 90er-Jahren auch beim Thema Reinigungsmaschinen eine Schweizer Premiere zu verantworten haben.

«Damals setzten wir in der ETH zum ersten Mal einen Reinigungsroboter ein – ein äusserst komplex zu programmierendes Gerät der Marke Hefter, dem heute wohl jedes Smartphone punkto Speicherkapazität überlegen ist»

erinnert sich Albert Flühler. Heute vertreibt die Firma Produkte aller Qualitätsmarken an – Hochdruckreiniger, Scheuersaugmaschinen, Nass-/Trockensauger und vieles mehr. Vom umfassenden Reinigungsangebot der Flühlers profitieren übrigens auch Kund*innen aus der Westschweiz: Da besitzt das Unternehmen seit 2004 eine Niederlassung.


Flühler Reinigungsprodukte AG
Mühlestrasse 4
8344 Bäretswil
Tel +41 44 939 91 91
info@fluehler.ch
www.fluehler.ch